Skip to main content

Vogelfutterspender

Vogelfutterspender für den eigenen Garten

Vogelfuttersäule

Was ist ein Vogelfutterspender

Ein Vogelfutterspender ist eine alternative oder Ergänzung zum Vogelfutterhaus. Vogelfuttersäulen werden hängend angebracht und finden oft im heimischen Garten oder Balkon ihren Standort. In der Regel sind gegenüberliegende Sitzstangen an der Säule befestigt. Alternativ gibt es auch Sitzringe. Hier haben dann umsomehr Vögel Zugang zum Buffet. Ob Stange oder Sitzring, Vögel können landen und entspannt die Nahrung zu sich nehmen. Kleinere Löcher ermöglichen durch picken die Nahrungsaufnahme. Körner oder eingefüllte Nüsse rutschen so automatisch nach bis der Spender nachgefüllt werden kann.

 

Wie befülle ich einen Vogelfutterspender

Vogelfuttersäulen haben in der Regel ein Dach oder einen Deckel. Diese lassen sich entweder zur Seite schieben oder aufschrauben. Sie sind im besten Fall so konstruiert, dass keine Flüssigkeit oder Feuchtigkeit ins innere gelangt. Vorzeitiges Verderben von Nahrung wird somit vorgebeugt. Aber keine Sorge, hat sich der Vogelfutterspender ersteinmal rumgesprochen bleibt die Nahrung eh nicht lange im Spender. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ein Spender gut zwei mal am Tag nachgefüllt werden kann.  (Je nach Volumen der Säule). Doch welcher Vogel bevorzugt welche Nahrung? Hier gehts zum Vogelfutter.

 

Der passende Standort für einen Vogelfutterspender

Generell werden Vogelfuttersäulen hängend angebracht. Für die Befestigung wird in der Regel ein Drahtbügel mit ausgeliefert. Suche Dir einen schönen Strauch, Bäumen, Äste oder Gewächs was dem Vogel Schutz bietet. In der Vergangenheit hat sich ein abgelegener kleiner Baum, eine Blutpflaume, als perfekter Standort für die Vögel herumgesprochen. Solltest Du keinen Garten besitzen und über einen Balkon verfügen hab ich auch schon Vogelfuttersäulen hängend an Blumenkästen gesehen. Natürlich sollte man immer einsehen ob das Vorhaben sich mit den Nachbarn vereinbaren lässt. Nicht essbare Reste wie harte Schale kann unter Umständen beim Nachbarn landen. Zum einen sind es Reste vom Futter und zum anderen auch Vogelkot.

Vogelfuttersäule mit Hakenhaltern

Eine im wahrsten Sinne des Wortes hervorragende Alternativen sind Hakenhalter. Die Platzierung der Vogelfuttersäulen in der Mitte vom Garten ist dadurch möglich. Hakenhalter ermöglichen einen festen Stand auf einer ebenen Fläche. Beachte jedoch für die Standortwahl, dass Vögel sich am liebsten ungestört fühlen. Die massiven Stangen der Hakenhalter werden einfach in die Erde gesteckt. Der Vorteil ist der Abstand zum Boden, denn die Vogelfuttersäulen werden in diesem Fall auf einer Höhe von 2,26 m gebracht. Hoch genug also um Eichhörnchen und Katzen von den Vögeln fern zu halten. Hier gehts zum Produkt*.

 

 


 

 

Anbei findest Du meine 4 Vogelspender Empfehlungen

Modell
GARDMAN Vogelfuttersäule
Gardman A01235 Futtersäule
Abmessung
14 x 14 x 42 cm
22,9 x 22,9 x 43,2 cm
Material
Hergestellt aus poliertem Aluminium-Druckguss
Kunststoff
Gewicht
400 g
222 g
Füllvolumen
600 g
ca. 907,2 g Samen
geeignetes Futter
Erdnüsse
Mischfutter (2 Kammern)
Bewertung

Amazon.de
Preis auf prüfen*
Preis auf prüfen*
Modell
Perky-Pet Vogelfuttersäule
Woodstream 312C Perky-Pet Panorama
Abmessung
8,9 x 7,8 x 49,1 cm
22,9 x 22,9 x 43,2 cm
Material
Kunststoff /
Wasserversiegelte Abdeckung
Kunststoff /
Wasserversiegelte Abdeckung
Gewicht
222 g
1,5 Kg
Füllvolumen
ca. 907,2 g Samen
Kapazität für 2 kg Körner
geeignetes Futter
Sonnenblumenkerne
Sonnenblumenkerne
Bewertung
Amazon.de
Preis auf prüfen*
Preis auf prüfen*